Projekt Haldenabdeckung im Werk Neuhof (Gruppe 1) am 20.11.2022



Loheland, Tagungshaus Wiesenhaus, 36093 Künzell
(Google Maps)
14:15 - 16:00
Kosten externe Teilnehmerin:
10.00 €

Inhalt:

  • Allgemeines über Salz und Kali
  • Die Rückstandshalde
  • Untertägiger Kalibergbau
  • Die Fabrikverarbeitung
  • Die Umgebung der Halde

 

Das Begrünungsprojekt:
„Das Werk Neuhof-Ellers deckt seine Rückstandshalde ab. Bergbautypisch wird auch beim Thema Haldenabdeckung weit in die Zukunft geplant. Die durch Niederschläge auf die Halde anfallenden Haldenwässer werden langfristig reduziert und Umwelteinflüsse damit nachhaltig minimiert. Das Besondere ist die gleichzeitige Verwertung von Bauschutt und Boden, auf dem sich dann eine Pflanzendecke entwickelt – die Halde wird grün.
Die Haldenabdeckung ist ein wichtiger Baustein, um in Fortsetzung der über 100 Jahre alten Bergbautradition:

  • die heimische Rohstoffgewinnung zu sichern
  • Arbeits- und Ausbildungsplätze zu erhalten
  • langfristige Perspektiven im Rahmen der Regionalentwicklung zu eröffnen.“

www.kpluss.com/neuhof-ellers

Über den Referenten:

Rüdiger Dornieden
Rentner, ehemals Leiter Technik unter Tage
K+S Industriemeister Metall, Ausbildungsleiter für den Bereich Industrie – und Zerspanungsmechaniker
K+S Minerals and Agriculture GmbH, Neuhof

Kontakt: