Equal Pay Day - Geschlechtergerechtigkeit in der Digitalisierung am 23.02.2022



online
(Google Maps)
18:30 - 20:30

Einladung:     Aktionsveranstaltung zum EQUAL PAY DAY

 

Geschlechtergerechtigkeit in der Digitalisierung

Der Equal Pay Day repräsentiert die immer noch bestehende statistische Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen von 18%. Die diesjährige Aktion setzt den Fokus auf „Equal Pay 4.0 – gerechte Bezahlung in der digitalen Arbeitswelt“.

Nahezu alle Arbeitsbereiche werden durch die Digitalisierung tangiert und damit werden die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für uns alle relevant. Welche Situation haben wir Frauen dabei? Wie können wir Hindernisse bewältigen und Möglichkeiten nutzen?

Diese Fragen beleuchten und diskutieren wir unter vier verschiedenen Aspekten am

Mittwoch, 23.02.22 – 18:30 bis 20:30 Uhr - Kostenfreie Online-Veranstaltung

Wir bitten Sie um Anmeldung bis 20.02.22 über unseren Veranstaltungskalender (Button "Jetzt verbindlich anmelden")

Über diesen Link nehmen Sie teil:
https://us02web.zoom.us/j/89966837043?pwd=VTZpQmFWOWZ0Nk9xSHpaUzZwN2ZVZz09
Meeting-ID: 899 6683 7043 / Kenncode: 610630
Bei Problemen mit der Einwahl erreichen Sie uns per Mail über info@dibev.de

Nach einer Einführung nehmen Sie an parallelen Diskussionsgruppen teil.
Bitte entscheiden Sie sich für Ihr favorisiertes Thema:

        I.        Chance auf mehr Geschlechtergerechtigkeit durch Digitalisierung?
Digitalisierung verändert Karriere, Zusammenarbeit, Lernprozesse, Geschwindigkeit und Komplexität neuer Themenfelder und Technologien. Welche Möglichkeiten entstehen dadurch für uns Frauen und wie können wir sie nutzen? Und wie können wir den Herausforderungen begegnen?
mit einem Impuls von Annett-Katrin Wohlgemuth, Innovatorin, Gründerin, Direktorin

      II.        Digital Gender Gap
Zur Lage der Gender(un)gleichheit in der digitalisierten Welt
Wie sieht es aus mit dem Gender Pay Gap in der Digitalisierung? Welche anderen Gender Gaps gibt es noch z.B. in Bezug auf digitale Bildung, Zugang, Offenheit, Nutzungsverhalten, Kompetenzen und last not least (berufliche) Chancen? Wie können wir das ändern?
mit einem Impuls von Prof. Dr. Nicola Marsden, Sozioinformatik

    III.        Wie Algorithmen die Chancen von Frauen beeinflussen
Künstliche Intelligenz ist im Alltag angekommen. Was macht es mit uns als Gesellschaft wenn sie vorwiegend aus patriarchalen Machtverhältnissen heraus entwickelt wird?
mit einem Impuls von Edna Kropp, Senior Technical Product Manager - Conversational AI

   IV.        Anerkennung von Frauen in der Digitalisierung am Beispiel Wikipedia?
Ein Wikipedia-Artikel wird gern als Maß für die erreichte berufliche Anerkennung gesehen. Gibt es einen Gender Gap für Frauen in der Digitalisierung in der Wikipedia und wie ist er zu werten? Und was kann dagegen getan werden – inner- und außerhalb
der Wikipedia?
mit einem Impuls von Maria Schuster, FemNetz der Wikipedia-Community

 

Nach Impulsreferaten bilden wir uns eine Meinung in Diskussionsrunden und bündeln die Ergebnisse im Plenum zu Botschaften an die Politik.

 

Dieser Veranstaltung wird teilweise aufgezeichnet und es werden Fotos bzw. Screenshots gemacht, die auf unseren Homepages und in sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung einverstanden.

 

Eine Kooperationsveranstaltung von:

Business and Professional Women Germany
– Club Stuttgart e.V.

www.bpw-stuttgart.de

info@bpw-stuttgart.de

webgrrls.de e.V.

stuttgart@webgrrls.de

www.webgrrls.de

deutscher ingenieurinnenbund e.V.

www.dibev.de

info@dibev.de

Frauen im Ingenieurberuf VDI

Frauen-im-Ingenieurberuf@vdi-suedwest.de

FemNetz – Netzwerk von Wikipedianer*innen mit feministischen Anliegen

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiProjekt_FemNetz

       
         

 

Veranstaltet von: