Wie sieht der Ladeplatz der Zukunft aus? am 13.11.2021

Ort:
Jugendherberge Berlin Ostkreuz GmbH, Marktstraße 9-12, 10317 Berlin
(Google Maps)
Zeit:
15:45 - 17:15
Beschreibung:

Hoffnungen und Hürden beim Ausbau der Elektromobilität und: Wie sieht der Ladeplatz der Zukunft aus?

Elektromobilität als Teil der Energiewende ist in Deutschland gesetzt. Während herkömmliche Fahrzeuge mit fossilen Energieträgern wie Benzin oder Diesel betrieben werden, ist die CO2-Bilanz von Elektrofahrzeugen mit Strom aus erneuerbaren Energien wie Wind oder Photovoltaik deutlich niedriger. Die Ladeinfrastruktur zum Aufladen der Batterien ist mit den vorhandenen Stromnetzen verbunden und schafft neue Potentiale im Rahmen der Sektorenkopplung.

Im Workshop liegt der Fokus auf Ladeinfrastruktur und Kundenbedürfnissen für ideale Ladestandorte. Es wird der aktuelle Stand der Ladeinfrastruktur in Deutschland aufgezeigt. Welche technologischen Weiterentwicklungen werden künftig integriert, welche Trends sind zu beobachten?

Als (potentielle:r) Nutzer:in stellen sich eine Menge Fragen, die wir in Gruppen diskutieren wollen:

  • Wie kann Elektromobilität in Städte integriert werden? Welche Hindernisse und Chancen bestehen?
  • Wie können Ladeorte nachhaltiger gestaltet werden?
  • Welche Services möchte ich als Kund:in an einem öffentlichen Ladestandort nutzen?

Die EnBW mobility+ AG & Co. KG als Tochter der Energie Baden-Württemberg AG ist bereits heute Betreiberin des größten Schnellladenetzes in Deutschland und Österreich. Neben dem Ausbau des Schnellladenetzes ist das Anbieten von digitalen Lösungen für ein einfaches Ladeerlebnis der zweite strategische Schwerpunkt. Mit der EnBW mobility+ App können Fahrer:innen die nächste Ladestation im Hypernetz von über 200.000 Ladepunkten europaweit finden, laden und bezahlen.

Kontakt: