Ort:
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Berliner Tor 5, 20099 Hamburg
(Google Maps)
Zeit:
14:00 - 16:00
Beschreibung:

An der Müllverwertung Borsigstraße GmbH (MVB) hält die Stadtreinigung Hamburg über die SRH Verwaltungsgesellschaft mbH 100 Prozent der Gesellschafteranteile. Seit 1994 werden hier mittels der bewährten Technik der Rostfeuerung im Jahr mehr als 320.000 Tonnen Abfall aus den Hamburger Haushalten „rund um die Uhr“ verbrannt. Die so gewonnene Energie wird in Form von Dampf zur Fernwärmeversorgung der Hamburger Haushalte genutzt.
Das 2005 als dritte Linie errichtete Biomassekraftwerk verwertet jährlich mehr als 150.000 Tonnen Altholz der Klassen A1-A4 thermisch. Die CO2-neutral gewonnene Energie wird in Form von Elektrizität  und in Kraft-Wärme-Kopplung erzeugter Wärme in die jeweiligen Hamburger Versorgungsnetze eingespeist. So können fossile Brennstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Dank der aufwendigen Rauchgasreinigungstechnik ist es möglich, fast alle anfallenden Reststoffe zu verwerten und in den Stoffkreislauf zurückzuführen. Die hohe Effizienz der Reinigungstechnik zeigt sich auch bei den Emissionen. Die gesetzlichen Grenzwerte werden zum Teil bis zu 99 Prozent unterschritten.

Dauer:: ca. 2 Stunden

Treffpunkt: HAW

Teilnahmebetrag: 10,00 €

Adresse für direkte Anreise: MVB, Borsigstraße 6, 22113 Hamburg

Bitte schmutzunempfindliche Kleidung mit langen Ärmeln und Hosenbeinen sowie geschlossene flache Schuhe tragen.
Ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit sollte vorhanden sein, da auf Grund der Lichtgitter gute Sicht in den offenen Raum besteht.
Helm und Schutzbrille während der Führung sind Pflicht und werden gestellt.

Veranstaltet von:
Kontakt:
Sabine Köning-Ligl
Telefon: 0700 34238342 ; 0170 9084710

E-Mail an Sabine Köning-Ligl senden