WS.03. Zukunft der Mobilität: Jenseits von ÖPNV und Individualverkehr am 24.11.2018

Ort:
Stephansstift, Kirchröder Str. 44, 30625 Hannover
(Google Maps)

Zeit:
16:00 - 17:30

Beschreibung:
In der Automobilindustrie zeichnet sich ein fundamentaler Wechsel ab. Denn die Digitalisierung wirkt nicht nur verändernd auf unseren Alltag und unsere Gewohnheiten, sondern schafft auch intelligente Mobilitätstechnologien.
Die bisherige Trennung der Transportmittel verschwimmt zunehmend, wobei zukünftig die Transportwünsche und das Transportangebot von “Mobilitätsplayern” koordiniert werden.
Welche Mobilitätsszenarien ergeben sich daraus?
Sind Anbieter von Mobilität in Zukunft nicht mehr Opel oder BMW, sondern Konzerne wie Google oder Lyft?
Kommuniziere ich meinen aktuellen Mobilitätswunsch per App, damit dieser einer freien Ressource im Fahrzeugpool zugewiesen wird?
Welche Fahrzeuge sind in diesem Pool? Privatfahrzeuge oder Fahrzeugflotten? Autonome
oder “konventionell” navigierte Fahrzeuge?

Referentin:
Dr. Irina Koller-Matschke: arbeitet bei der BMW Group und beschäftigt sich beruflich mit Mobilitätstechnologien, den zukünftigen Herausforderungen und auch deren konkreter Umsetzung.


Kontakt:
 Sabine Köning-Ligl
Telefon: 0700 34238342

E-Mail an Sabine Köning-Ligl senden