E.03. Sprengelmuseum Hannover - Florentina Pakosta und Fake Art am 23.11.2018

Ort:
Sprengelmuseum, Foyer, Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover Teilnahmebetrag
(Google Maps)

Zeit:
15:00 - 16:30

Beschreibung:

Wir besuchen zwei Ausstellungen:

In Kooperation mit der Albertina in Wien wird das Werk der österreichischen Künstlerin Floretina Pakosta anlässlich ihres 85. Geburtstages in einer großen Retrospektive vorgestellt. Ihr Werk ist politisch und gesellschaftlich engagiert und reagiert vor allem auf die Diskriminierung von Frauen in der Kunstszene.

In „Fake News: Original + Fälschung + Kopie + …“ zeigt das Museum anhand von Beispielen, wie schwierig der Umgang mit der Wahrheit in der Kunst ist.

Das Sprengelmuseum Hannover: ein Museum für moderne Kunst, zählt zu den bedeutendsten Museen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Treffpunkt: Sprengelmuseum, Foyer, Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover
Teilnahmebetrag: 10,- €


Kosten externer Teilnehmer:
10 €


Kontakt:
 Sabine Köning-Ligl
Telefon: 0700 34238342

E-Mail an Sabine Köning-Ligl senden